Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen:
Eine Stornierung der Veranstaltung mit Rückerstattung der Kosten ist bis maximal 8 Wochen vor Verstaltungsbeginn möglich. Danach kann der Teilnehmerbeitrag nicht rückerstattet werden.

Zur Veranstaltung mitgebrachte Hunde bleiben während der gesamten Zeit in der Verantwortung der Hundebesitzer. Alle mitgebrachten Hunde benötigen eine Haftpflichversicherung, die eventuell durch den Hund enstehende Schäden übernimmt.
Alle Teilnehmer sind dazu angehalten respektvoll miteinander umzugehen. Die Veranstalter behalten sich vor, Teilnehmer die sich nicht angebracht verhalten der Veranstaltung zu verweisen.

Zur Veranstaltung dürfen keine läufigen Hündinen mitgebracht werden.
Bissige Hunde müssen mit einem festen Maulkorb gesichert werden.
Alle Hunde sind auf dem Hof der Veranstaltung an der Leine zu führen.
Es gibt im direkten Umfeld und in kurzer Autofahrdistanz Möglichkeiten in den Pausen spazieren zu gehen.
Die Hunde werden sowohl mit im Seminarraum liegen, als auch an der Leine geführt und angeleitet spazieren gehen.
Diese Spaziergänge sind als Achtsamkeitsübung gedacht und nicht zum Rennen, oder Toben.
Wer seinem Hund zutraut, dass er sich bei locker gehaltener Leine losreißen und weglaufen, oder Schaden anrichten könnte bringt bitte eine leichte, 2-3 Meter lange Schleppleine zur Absicherung mit.
Zugelassen sind nur Hunde, die es aushalten ruhig im Seminarraum mit anderen Hunden zusammen zu auszuhalten und zu entspannen.
Bitte seht davon ab schwer verhaltensgestörte und extrem auffällige Hunde mitzubringen, die den gesamten Seminarablauf stören könnten.
Es werden Übungen angeleitet, bei denen ein Anfassen des eigenen Hundes durch den Besitzer notwendig ist. Jeder Teilnehmer muss selbst einschätzen, ob sein Hund mit lange andauernden Berührungen in einer für ihn ungewohnten Situation zur Gefahr werden kann und den Hund im Zweifel ausreichend absichern.

In der Mittagspause der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit Essen zu bestellen.
Tee und Kaffee gibt es kostenlos, alles Andere muss mitgebracht werden.

Datenschutzerklärung:

Datenerhebung
1) Wir nutzen Telefonnummern explizit auch zur Kontaktaufnahme per Whatsapp, Threema, Telefon und SMS.
2) Wenn Du Dich zu einer Veranstaltung anmeldest und in die Datenverwendung einwilligst, verarbeiten und speichern wir die Daten, die Du angeben hast, insbesondere Deinen Namen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
3) Wir verarbeiten und nutzen Deine personenbezogenen Daten nur zur Bearbeitung Deiner Anfragen und gegebenenfalls zur anschließenden Vertragsabwicklung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Wir speichern Deine Daten für die Dauer der Bearbeitung der Anfrage bzw. der Vertragsabwicklung und der steuer-, berufs- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Wir löschen die Daten nach Fristablauf, sofern Du der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt hast.
4) Wir geben Deine Daten ohne Deine Einwilligung nicht an Dritte weiter.

Notwendigkeit der Angabe Deiner Daten
Zur Anmeldung für Seminare und Vorträge ist es notwendig, dass Du Deine Daten angiebst und wir diese für weiteren Kontakt und Erstellen von Rechnungen und Teilnahmebestätigungen speichern.
Dazu gehören Name, Adresse, Telefonnumer und Mailadresse.

Deine Rechte
Nach den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes und der Datenschutzgrundverordnung stehen Dir verschiedene Rechte in Bezug auf Deine bei uns gespeicherten Daten zu:
Aus Art. 15 Abs. 1 DSGVO hast Du einen Anspruch auf kostenlose Auskunftserteilung über Deine gespeicherten Daten sowie gemäß Art. 15 Abs. 3 DSGVO das Recht eine Kopie dieser Datenaufstellung zu erhalten.
Gemäß Art. 16 DSGVO steht Dir auch ein Anspruch auf Berichtigung der von uns verarbeiteten Daten vor. Demnach bist Du dazu berechtigt, Deine Daten zu berichtigen oder zu vervollständigen, wenn Sie falsch oder unvollständig sind. Gemäß Art. 17 DSGVO hast Du das Recht, von uns die Löschung Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Nach Art. 18 DSGVO kannst Du von uns unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten verlangen. Nach Artikel 21 hast Du unter bestimmten Umständen ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Dich betreffender personenbezogener Daten.
Möchtest Du Deine Rechte geltend machen wende Dich bitte an: info@kötercoach.de
Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Gemäß Art. 77 DSGVO hast Du dann, wenn Du von unserer Datenverarbeitung selbst betroffen bist, das Recht Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde zu erheben, sofern Du der Ansicht bist, dass unsere Verarbeitung von personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstößt.

>
Scroll Up