8

Vorturteile im Hundetraining

Vorurteile!

Lästige Biester, oder? Wieso wir sie alle haben und wie wir sie sogar konstruktiv nutzen können, darum geht es in unserem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hier kannst Du Dir das Audio dazu anhören:

Wie gefällt Dir unser Video?
Schreib uns in die Kommentare, ob wir Dir helfen konnten und was Du zum Thema Vorurteile in der Beratung denkst.

  • Herrlich eure Beispiele 🙂 :-)und ja, ich oute mich, ich lachte und alles in mir rief “Jaaa/Neeeinn, OMG”-wie ich das kenne jetzt mein Aber 😉 : ich bin gut davor, jeden Tipp von den 4ren, ja beherzige ich, mal besser mal schlechter, bestimmt.
    Ich gestehe mir meine Grenzen zu, sage mir, sie kommen ja und suchen eine/deine Huschu auf, und bin, im nächsten Step absolut neugierig, was/wer die Menschen denn sind und was sie wollen. Merke ich, dass ich etwas menschlich gar nicht kann, spreche ich es gut verpackt!freundlich an, dass zB das nicht meine Arbeitsweise oder Philosophie ist.
    Und da hat, liebe Maren und liebe Lisa, ganz viel euer Superberater beigetragen 🙂 Weiter so👌

  • Angelika sagt:

    Gerade vorgestern Abend hatten wir es beim Abendessen von Vorurteilen und ich hab es anhand von Brennesseln und anderen nesselblätterigen Pflanzen erklärt, dass solche Vorurteile durchaus sinnvoll sind. Jetzt werde ich aber beim nächsten Abendessen noch das Reframing nachreichen, das,war mir zwar tief drinnen schon klar, ich hab es aber lange nicht so gut wie ihr ausdrücken können! Danke!!!!

  • Caro sagt:

    Danke Euch beiden für dieses Video! Natürlich hab ich mich auch ertappt gefühlt 🙈 Aber es tut gut zu wissen, dass man sich nicht schämen muss, sondern Vorurteile bis zu einem gewissen Grad etwas ganz normales sind. Die Tips find ich super, vielen Dank dafür!!! 👍😘

    • koetercoach sagt:

      Hallo Caro, Danke für Dein Feedback! Keiner ist frei von Vorurteilen und das ist auch völlig ok so.
      Das Spiel zwischen natürlicher Verhärtung von Meinungen und Urteilen und dem bewussten Freimachen und Öffnen ist eine Lebensaufgabe.
      Je älter wir werden, desto mehr dürfen wir uns bemühen unseren großen Schatz aus Erfahrung zu einer guten Menschenkenntnis werden zu lassen und uns trotzdem eine Neugier zu bewahren.
      Ohne Neugier bleiben wir in Vorurteilen stecken, werden biestig und hart.
      Wir freuen uns, dass Du neugierig und offen bist, dass Du Dich beschäftigst mit den manchmal unangenehmen Themen und sogar ein “ertappt fühlen” zulassen kannst.
      Das ist großartig!

  • Jenny sagt:

    Vielen Dank für Euren tollen Input, auch das Live Video vorhin. Gerade letztens hatte ich es mit einer Kollegin davon, dass sie meinte sie habe so viele Kunden, die sie nerven…und ich habe mich gewundert, dass es mir nicht so geht. Im “echten Leben” bin ich durchaus auch öfter mal von Leuten genervt. Heute habe ich kapiert, dass ich im Beratermodus bin, yeay 🙂

  • >
    Scroll Up