KöterCoach goes Lama

In unserer momentanen Arbeitswoche heißt es liegengebliebenes Aufarbeiten.
Das dritte Element vom Superberater braucht noch eine letzte Sortierung und Struktur und muss in seine technischen Klamotten eingebaut werden, bevor es endlich starten kann.
Das heisst für uns nochmal alles sichten und sortieren, Fehler beseitigen, letzte Texte schreiben und dann in die Homepage und das Mailprogramm einbauen. Also Konzentration, am Computer sitzen und geduldig und pingelig sein. Das sind alles Dige die gemacht werden müssen, damit unsere wertvollen Inhalte zu Euch kommen können und trotzdem fordern diese Tätigkeiten gerade unsere Selbstkontrolle und Frusttrationstoleranz. Wir brennen nämlich darauf weiterzumachen und unser nächstes Projekt anzupacken!
Umso schöner war gestern Abend unser kleiner Kurzurlaub bei Silke Christensen von Lamaste – dein Weg mit dem Lama.
Seit unserem Interview mit Silke stand für uns fest: „Das wollen wir auch machen!“
Und so hatten wir gestern Abend unseren Termin zum Lama Spaziergang.
Was für eine wertvolle Erfahrung! Sich mit einem Tier auseinanderzusetzen, von dem wir überhaupt nichts verstehen, dessen Körpersprache, Ausdrucksverhalten ja der ganze Körper erstmal völlig fremd und uneinschätzbar ist war wahnsinnig spannend.
Wir durften uns voll auf die Lamas einlassen und konnten ganz frei von theoretischem Wissen fühlen, was gerade passiert, was passend ist und wie wir uns verhalten sollen.
So entstand eine wahrlich achtsame Stimmung während des Spaziergangs.
Wir durften die Persönlichkeit „ unseres“ Lamas kennenlernen und konnten selbst in dieser kurzen Zeit einiges über unsere persönliche jeweilige Stimmung und Intention an diesem Abend lernen.
Hinterher waren wir müde und hungrig wie nach einer Tagestour und sehr erfüllt. Wir können diese Erfahrung nur empfehlen und für uns gibt es ganz sicher noch ein zweites “Lama Date”.

Jetzt geht es mit neuer Energie weiter an die letzten Aufgaben und dann starten wir auch schon in unser neues Projekt.
Bleibt gespannt und bis ganz bald!
Lisa und Maren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.