Wieviel ist Deine Arbeit wert? Teil 7

Dein Preis ist heiß?

Hast Du Dir schon mal die Finger daran verbrannt?

Wir haben eine 10teilige Reihe für Dich erstellt, rund um die Preisgestaltung in Deiner Hundeschule:

7. Eine Stunde ist eine Stunde?

Ein Einzeltraining ist eine Stunde Arbeit? Pustekuchen!

Hier mal eine kleine Aufzählung aller Dinge, die zu einer einzigen Einzelstunde, oder auch Gruppenstunde dazu gehören: Telefonkontakte, Terminfindung, Notizen und Vorbereitung, Steuererklärung und Sortieren von Daten, Rechnungen schreiben, Mails und Nachrichten lesen und beantworten, Einkaufen von Equipment, Kaffe für Dein Büro und Sprit für Dein Geschäftsauto, Fahrten, Aufbauen von Zäunen, Hindernissen, Rasen mähen auf dem Hundeplatz, Wassernäpfe füllen, aufräumen, einen neuen Bürostuhl kaufen, Deinen Schreibtisch aufräumen, Weiterbildungen, Seminare inklusive Übernachtung und Fahrt, Vorträge, Fachbücher lesen, Supervision und Rat bei Kolleg*innen einholen, Soziale Medien bespielen und posten, Artikel schreiben, Werbung machen, Homepage verwalten, Netzwerktreffen, Postings in Foren und auf Plattformen….. usw.

Deine Stunde ist also alles andere als eine Zeitstunde Arbeit! Dein Stundenlohn ist also alles Andere als das, was Du für eine Einzelstunde, oder eine Gruppenstunde bekommst. Berechne doch mal, wie viele Stunden Dein Arbeitstag wirklich hat, mit allem was dazu gehört. Und wie viel Geld hast Du am Ende des Monats?

Das Thema Preisgestaltung ist ganz eng verknüpft mit dem Thema Selbstwert und Deinem ganz persönlichen Gefühl als Berater*in.
Auf diese Reise begeben wir uns in unserer Zusatzausbildung für Hundetrainer*innen dem KöterCoach Superberater:

Aktuell gibt es für den Superberater einen Rabatt über 10% mit dem Code: gute-nachrichten .
Wir freuen uns, wenn Du Teil unserer nächsten Reisegruppe in Richtung Superberater wirst.
Viele Grüße,
Lisa und Maren

>